Spende der Kreissparkasse für den Malort an der Berkenschule

Im Malort der Berkenschule hat der Herbst mit seinen leuchtenden Farben Einzug gehalten. Doch er bescherte uns nicht nur Farben, sondern auch ein großes Regal um den gemalten „Werken“ einen ruhigen Ort des Verweilens zu bieten.
Herr Kanz von der Kreissparkasse Holzgerlingen überbrachte uns hierfür einen Scheck von 250.- Euro. Diese Summe reichte sogar noch für ein „Petikürwägele“. (O-Ton eines Lehrers) Damit können wir die Wasserwannen zum Reinigen der Pinsel und Hände usw. wunderbar vom einen ins andere Zimmer transportieren.

„WUNDERBAR“ dieses Zauberwort lieben die Kinder aus der Vorbereitungsklasse sehr. Regelmäßig sind sie jeden Donnerstagvormittag im Malort. Immer wenn sie sich freuen, ihnen etwas gefällt, setzen sie dieses Wort ein. Wunderbar sind auch die kostbaren Guachefarben, mit denen gemalt wird. Sie sind teuer. Doch durch Spendengelder, die wir immer wieder erhalten, werden ganz besondere Erlebnisse finanziert, die eigentlich unbezahlbar sind.

Wir sagen Herzlichen DANK und hoffen, dass der MALORT so ein Ort ist und weiterhin WUNDERBAR bleiben möge.

Christine Jäckle, Liliana Cortes und Jil Buscemi

Der Malort findet donnerstags am Vormittag für die Vorbereitungsklasse statt,
an zwei Nachmittagen für die GanztagesschülerInnen
Einmal im Monat ist der Malort am Samstagvormittag für alle Menschen geöffnet, die Farben lieben und malen möchten, was das Herzen sagt. (Anmeldung erwünscht)

Am Samstag 20.10. 2018 ist der nächste allgemeine Malort von 9:00 bis 12:15 Uhr
Gleichzeitig findet ab 10:00 Uhr das Projekt „Heimat“ statt (siehe extra Einladung).

„Jenseits von Richtig und Falsch liegt ein Ort, dort treffen wir uns und können einander begegnen.“ (Dschalâl-ed-dîn Rumî)

Text: Christine Jäckle
Bilder: Marko Webert

Kommentarfunktion geschlossen.