Aktuelles

Hurra! Unsere neuen Erstklässler sind da!

„Leute, heute geht die Schule los. Leute, heute sind wir endlich groß.“


Dieses Motto brachte am Donnerstag, den 17.9.2020, den ganzen Morgen über neue Erstklässlerinnen und Erstklässler mit ihren Eltern in die Holzgerlinger Stadthalle.

Ihre Einschulung fiel in diesem Jahr ganz anders und viel kleiner aus als gewöhnlich, aber die Freude war doch bei allen 116 Schulanfängerinnen und Schulanfängern groß.

In fünf einzelnen Feiern wurden am Vormittag die neuen Schulkinder der Klassen 1a bis 1e von der Schulleiterin Frau Sattler, ihren Klassenlehrerinnen, der Eule Huhu und dem Raben Krakra begrüßt und herzlich an der Berkenschule willkommen geheißen.

Unsere Zweitklässler ließen es sich nicht nehmen, die neuen Einser zu begrüßen. Dafür nahmen sie mit ihren Klassenlehreinnen kreative Videobeiträge auf, in denen die Schulanfänger in unterschiedlichen Sprachen begrüßt wurden, Tipps für den Schulalltag „aus erster Hand“ bekamen, ein Begrüßungs-Lied hörten und das ABC der Leseratte Ottilie kennenlernten.

Stolz traten die Schulanfängerinnen und Schulanfänger auf die große Bühne, als ihre Namen genannt wurden und sie ihre Klassenlehrerin und ihre Mitschüler treffen durften. Zu ihrem Schulstart bekamen alle Kinder durch Frau Pfarrerin Reißer-Krukenberg und Herrn Pfarrer Meßner den Segen ausgesprochen.

Nach dem ersten Klassenfoto auf der Bühne stand dann schon eine erste Unterrichtsstunde auf dem Programm. Dabei konnten die neuen Erstklässlerinnen und Erstklässler zum ersten Mal ihr Klassenzimmer sehen, sich einen Platz aussuchen und sich kennenlernen.

Nach dem Unterricht nahmen die Eltern ihre Kinder auf dem Schulhof wieder in Empfang, wo sie am vorbereiteten Fotopunkt die Gelegenheit hatten, ihre frisch eingeschulten Kinder mit ihren Schultüten zu fotografieren.

Am nächsten Tag kamen die neuen Erstklässlerinnen und Erstklässler dann zu ihrem ersten richtigen Schultag in die Schule. Alle waren sehr aufgeregt und glücklich, dass sie nun endlich groß genug sind, um in die Schule zu gehen.

Wir wünschen unseren neuen Schulanfängern und ihren Eltern alles Gute für ihre Grundschulzeit an unserer Berkenschule.

Am Mittwoch, dem 15.09.2020 wurden die Schülerinnen und Schüler unserer neuen fünften Klasse feierlich im Musiksaal der Berkenschule begrüßt.

Nach einem lustigen Sockentheater unserer 6. Klasse hieß die Schulleiterin Frau Sattler alle neuen Kinder und ihre Eltern ganz herzlich in der Schulgemeinschaft der Berkenschule willkommen.

Die erste Schulwoche stand dann ganz im Rahmen des gegenseitigen Kennenlernens.

Die neuen Fünfer konnten das Schulhaus, das Schulgelände und auch die Stadt Holzgerlingen gemeinsam erkunden und hatten viel Spaß zusammen.

Neben verschiedenen Spielen zur Teamfähigkeit wie „die Eierflugmaschine“, „der Säurepfad“ und ein gemeinsamer „Balltransport“ rundeten die Schulhausreally und ein Geo-cache-Ausflug zum Natur- und Erlebnispfad in Holzgerlingen die gemeinsamen Kennenlerntage ab.

Vielen Dank an die Klassenlehrerin Frau Kamga und unsere Schulsozialarbeiterin Dagmar Radler für die Organisation und Durchführung dieser erlebnisreichen ersten Schulwoche.

Unter dem Motto „#GirlsGetEqual“ fand  vom 7. bis 15. Oktober in unserer Schule eine Aktionswoche zum Welt-Mädchentag statt.

Der Welt-Mädchentag ist ein von den Vereinten Nationen festgelegter Aktionstag und wird jährlich am 11. Oktober gefeiert. Er hat das Ziel, auf die schwierige Situation von Mädchen in vielen Ländern der Welt aufmerksam zu machen, sowie sich für eine mädchengerechte Welt, auch in Deutschland, einzusetzen.

Mit der Hilfe von Bildern und bedrückenden Fakten informierten unsere Schulsozialarbeiterinnen auf dem Pausenhof und im Schülercafé die Schüler*innen über die Lebenswirklichkeit vieler Mädchen weltweit und über Möglichkeiten sich für Mädchenrechte einzusetzen. Auch machten sie unsere Schüler*innen auf den Tag aufmerksam um gemeinsam ins Gespräch zu kommen.

Die am 17. und 18.03.2020 geplante Schulanmeldung für die 1. Klassen macht nun ein geändertes Aufnahmeverfahren notwendig. Die Anmeldung erfolgt in zwei Schritten:

Schritt 1:

Anmeldung per E-Mail oder per Post. Das Anmeldeformular finden Sie auf unserer Homepage unter:

http://www.berkenschule.de/wp-content/uploads/2019/11/Anmeldung-an-der-Berkenschule_GS-2019-11.pdf

Wir haben eine E-Mail-Adresse eingerichtet, an die Sie das ausgefüllte Anmeldeformular bitte bis spätestens 18.03.2020 schicken:

anmeldung.berkenschule@holzgerlingen.de

An diese E-Mail-Adresse senden Sie bitte auch die Anmeldung zur Ganztagesbetreuung bis spätestens 18.03.2020. Auch dieses Anmeldeformular finden Sie auf unserer Homepage:

http://www.berkenschule.de/wp-content/uploads/2020/02/Anmeldeformular-20_21neu-2020-02.pdf

bzw.

http://www.berkenschule.de/wp-content/uploads/2020/03/Anmeldeformular-Ganztagesgrundschule-2020-21-ausf%C3%BCllbar.pdf (ausfüllbar)

Wir bitten um Verständnis, dass wir nicht fristgerecht eingereichte Ganztagesanmeldungen aus organisatorischen Gründen nicht mehr berücksichtigen können.

Sollten Sie noch Fragen zur Ganztagesbetreuung haben, kontaktieren Sie bitte unsere Ganztagesleitung per E-Mail oder telefonisch:

Frau Dem:                        cristina.dem@holzgerlingen.de

                                          0178-8607783

Frau Ruiz-Binder:            nayma.ruiz-binder@holzgerlingen.de

                                          0178-8607783

Schritt 2:

Nach Wiederaufnahme des Schulbetriebes melden Sie Ihr Kind bitte noch persönlich im Sekretariat an. Zusätzlich zur Anmeldung benötigen wir dann noch den Nachweis über die Masernimpfung (Impfpass im Original), die Einwilligung zu den Kleinen Lernmitteln und die Rückmeldung über den Kauf der Fibel. Den Termin zur persönlichen Anmeldung veröffentlichen wir nach Wiederaufnahme des Schulbetriebes auf unserer Homepage.

Am Freitag war endlich Faschingsparty und wir kamen alle verkleidet. Unsere Lehrerin kam als Einhorn. Wir haben eine riesige Polonaise durch die ganze Schule gemacht und dann haben wir gegessen. Es war toll!

Romy, 1c

Strahlende Gesichter beim Tag der offenen Tür

Unter dem Motto „Unsere Werkrealschule stellt sich vor“ öffnete die Berkenschule am 13. Februar 2020 ihre Türen, um sich interessierten Viertklässlern und ihren Eltern zu präsentieren.

In ihrer Begrüßung stellte die Schulleiterin Frau Sattler die gesellschaftliche Berechtigung dieser Schulart noch einmal in den Mittelpunkt.

Sie bat darum, die Werkrealschule wieder als die Schulart anzusehen, die sie ist:

  • Eine Schule, die sich an den Stärken unserer Kinder orientiert, vor allem an ihren praktischen Fähigkeiten.
  • Eine Schule, die sich in kleineren Lerngruppen intensiv der Kinder annimmt und sie individuell fördert.
  • Eine Schule, die nicht nur theoretisch, sondern vor allem praktisch die Kinder auf das Leben und auf den Beruf vorbereitet.
  • Und nicht zuletzt eine Schule, in der Lernen vor allem auf der emotionalen Ebene stattfindet, in der die Beziehung zwischen Lehrkräften und Schülerinnen und Schülern eine tragende Rolle spielt und somit das für jeden individuell passende Lernumfeld bietet.

Nun waren die schon ganz neugierigen Kinder eingeladen, in unterschiedlichen Workshops unter anderem die Fächer Technik, AES, Informatik, BNT (Biologie, Naturwissenschaft und Technik), Musik, Sport oder den Schulsanitätsdienst kennenzulernen. Begleitet wurden sie in ihren Kleingruppen von Schülerinnen und Schülern, angeleitet von Lehrkräften der Werkrealschule.

Das abwechslungsreiche Programm umfasste neben handwerklichem Arbeiten mit Holz, naturwissenschaftlichen Experimenten im Physikfachraum, Lernprogrammen am PC, Audioschnitt von Tondateien, Pizzabacken in der Schulküche, Kennenlernen von Musikinstrumenten wie Schlagzeug und Keyboard auch eine große Bewegungslandschaft in der Sporthalle. Alle Kinder waren begeistert und voller Feuereifer bei der Sache.

Währenddessen hatten die Eltern die Gelegenheit, bei einer Führung durch die Schulgebäude mit der Schulleiterin Frau Sattler und dem Konrektor Herrn Webert ins Gespräch zu kommen und konnten sich anschließend auf unserem kleinen Marktplatz an Infoständen über das Konzept und das Profil der Berkenschule informieren: Schulsozialarbeit, Berufsorientierung, Patenmodell, Streitschlichter, Präventionsmodule, außerschulische Veranstaltungen, u.v.m.

Im Schülercafé wurde mit Kaffee, Kuchen und köstlich duftendem Süßen aus der Popcornmaschine auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Ein ganz herzliches Dankeschön allen Beteiligten, die diesen Tag der offenen Tür so bunt und erfolgreich mitgestaltet haben: der Schulsozialarbeiterin Frau Radler, dem Präventionsteam der Polizei Böblingen mit Frau Kaluzza-Rall und Kollegen, Herrn Benter als Vertreter unseres Patenmodells, Schülerinnen und Schülern, Kolleginnen und Kollegen, unseren Sekretärinnen und unserem Hausmeister.

Eine Schülerin aus der 5. Klasse berichtet: „Wir haben in den letzten Wochen im Englischunterricht mit dem Schnittprogramm Audacity Aufnahmen bearbeitet und geschnitten. Wir haben Sachen aufgenommen, zum Beispiel den Text „Ellies family“. Wir haben dann Störgeräusche rausgeschnitten, Geräusche eingefügt und Sachen kopiert. Aus 3 verschiedenen Ordnern konnten wir Geräusche, Musik und Text auswählen. Die Bausteine haben wir dann zusammengeschnitten.

Am Tag der offenen Tür hatten Patricia, Sienna, Louisa, Raphael und ich sehr viel Spaß. Wir durften den Kleineren erklären, wie man mit Audacity schneidet und jetzt kann ich es auch mega gut. Mir hat am besten gefallen die Geräusche einzufügen, das hat mir am besten gefallen.“

(Vanessa, Klasse 5)

Auch ihr Klassenkamerad Marvin erzählt begeistert: „Ich habe einem kleinen Jungen gezeigt, wie Audacity geht. Er hat immer die gruseligen Geräusche ausgesucht und ich hab ihm gezeigt, wie er sie in die Aufnahmen reinschneidet. Er hat gesagt, es hat ihm gefallen. Dann sind Natale, Dennis, Vlad und ich noch ins Schülercafé gegangen und es gab Popcorn und Kuchen und Muffins. Es war schön. (Marvin, Klasse 5)

Ich fand es gut, dass sich die Viertklässler so für das Schneiden mit Audacity interessiert haben und gut aufgepasst und zugehört haben. Ich bin glücklich darüber, dass die Schule so einen schönen „Tag der offenen Tür“ hatte und wir unsere Schule präsentieren durften.

Mir hat es gefallen, dass ich im PC Raum helfen durfte. Ich habe Texte geschnitten und Töne und Stimmen dazu geschnitten, es war cool. Dann haben wir im Schülercafé noch Cupcakes gemacht. Die waren richtig lecker.

(Patricia & Louisa, Klasse 5)


Der Infoabend “Ganztagesbetreuung” für die neuen Erstklässler am 5.3.2020 wird aus aktuellem Anlass abgesagt!