Ausflug der Werkrealschule zur SAP-Arena Mannheim – Arena of Kids

Am diesjährigen Nikolaustag, den 6. Dezember 2019 machten sich die Klassen 5-10 der Berkenschule Holzgerlingen gemeinsam auf den Weg zur SAP-Arena nach Mannheim, um sich das Eishockeyspiel der Jungadler Mannheim gegen die Kölner Haie anzuschauen. Los ging es um 8:00 Uhr mit zwei Bussen von der Gemeindehalle in Richtung Mannheim. Die Hinfahrt verlief relativ ruhig, da einige Schüler noch schläfrig oder andere aufgeregt waren. Denn für viele war dies der erste Ausflug zu einem Eishockeyspiel. Aufgrund des ruhigen Verkehrs waren wir schon zwei Stunden vor Spielbeginn an der Arena. Dort vertrieben sich die Schülerrinnen und Schüler die Zeit mit Udo dem Vereinsmaskottchen und Fotos machen. Gegen 10.30 Uhr durften dann alle in die Halle und ihre Plätze einnehmen. Die beiden Mannschaften waren schon auf dem Eis und machten sich warm. Die Arena  mit ihren 13.600 Sitzplätzen war ein gigantischer Anblick. Bis zum eigentlichen Spielbeginn durften sich die Schüler frei in der Arena bewegen und diese erkunden bzw. das Essensangebot ausprobieren.

Um 12.00 Uhr war pünktlich Spielbeginn. Wir, die Berkenschüler und die ca. 10.000 Schülerinnen und Schüler, die aus dem Raum Mannheim angereist waren, begrüßten die Spieler in einer dunklen Halle, mit einem Meer aus funkelnden/blinkenden Herzen, die sich jeder angesteckt hatte.

Ein Eishockeyspiel besteht aus 3x 20 Minuten Spielzeit. Nach jedem Drittel sind zehn Minuten Pause. Das erste Drittel verfolgten alle sehr gebannt und versuchten die gelernten Spielregeln in der Praxis zu verstehen. Es ging auf dem Eis heiß und auch zum Teil sehr rau her. Leider fiel kein Tor.

Mit dem Lied „In der Weihnachtsbäckerei“, welches das gesamte Publikum lauthals mitsang, ging es ab in das zweite Drittel. Es gab spannende Spielszenen zwischen den beiden Mannschaften, da der Druck auf beiden Seiten wuchs, ein Tor zu erzielen. Doch auch diesmal blieben beide erfolglos.

Im letzten Drittel versuchten noch einmal alle, die Jungadler mit guter Stimmung anzufeuern. Doch leider half dies nicht viel, denn in den letzten zwei Minuten des dritten Drittels schossen die Kölner Haie das 0:1 und gingen damit als Sieger vom Spielfeld.

Nichts desto trotz war die Stimmung bei den Schülern ausgelassen und begleitete sie auch auf dem Heimweg.

Alles in allem war es ein sehr schöner und gelungener Tag für die gesamte Werkrealschule. Ein riesengroßes Dankeschön geht an die Kreissparkasse Holzgerlingen, den Elternbeirat und den Förderverein der Berkenschule, die durch Ihre großzügige finanzielle Unterstützung dieses Erlebnis erst möglich machte. Ein ebenso großes Dankschön geht an unser Schulleitungsteam für das Organisieren dieses Ausfluges.

Kommentarfunktion geschlossen.